Berichte 2016

Saisonauftakt

Am Samstag den 02.04.2016 fanden sich 9 Mountainbiker und 10 Rennradler bei der Firma Heiss ein um von hier aus in zwei Gruppen, die Mtb´ler durch den Wald in möglichst direkter Linie und die Rennradler in einem kleinen Bogen, nach Rot an der Rot zu fahren. Ziel war der Biergarten der Gaststätte „Alte Klostermühle“ in welchem dann ausgiebig gerastet wurde um die verbrannten Kalorien umgehend wieder zu ersetzen, bei so manchem wurde die Energiebilanz hier schon positiv. Nach erfolgter Stärkung und ausgiebigen Gesprächen wurde dann die Rückfahrt angetreten.
Zur Krokusblüte auf den Hündle

Für einen spontanen Ausflug zur Krokusblüte auf dem Hündle ließen 10 Mitglieder des probikesport e.V. an einem sonnigen Mittwochnachmittag die normale Arbeit ruhen. Mit dem Auto ging es zunächst nach Oberstaufen.
Die steile Auffahrt zum Hündle wurde mit den Bikes und mit Seilbahnunterstützung in Rekordzeit geschafft. Nachdem die zu Hunderttausenden herrlich in lila und weiß blühenden Krokusse genug bewundert wurden, ging es auf die Trailabfahrt hinunter zur Bärenschwandalpe: Flowige Wiesentrails wechselten mit wurzligen S2- bis S3- Stellen, an denen der volle Federweg der Bikes beansprucht wurde. Die dabei ausgeschütteten Glückshormone wurden auf dem folgenden Anstieg zur Moosalpe in Schweißtropfen transformiert. Durch die herrliche Landschaft der Nagelfluhregion ging es zurück nach Oberstaufen. Als einzige Gäste auf der Terrasse eines etwas abgelegenen Gasthauses genossen die erschöpften Biker die wärmenden Strahlen der Abendsonne bei Cappucino und Wurstsalat und sammelten frische Kräfte für die nächste Ausfahrt

Euer Guide Manfred

Wellige Tour durch das Allgäu mit Norbert

Die Tour führte uns von Memmingen über Grönenbach-Reichholzried-Wiggensbach-Ermengerst-Wirlings an den Niedersonthofenersee. Von dort ging es über Diepolz-Missen-Seltmans-Großholzleute-Rohrdorf-Friesenhofen-Frauenzell-Legau wieder zurück nach Memmingen. Bei grandiosem Wetter nahmen 3 Damen und 6 Herren an der von Norbert sorgfältig geplanten Tour, auf überwiegend Nebenstraßen, durch das Allgäu teil. In Frauenzell wurde Pausenverächter Norbert schließlich noch überzeugt eine Streckenänderung, zugunsten eines Einkehrschwungs in die „Alte Mühle“ Ausnang vorzunehmen. Dort wurde dann bei Kaffee, Kuchen, Weißbier und Currywurst mit Pommes ohne Sahne ein Boxenstopp eingelegt bevor es auf die letzten Kilometer Richtung Heimat ging. Besondere Vorkommnisse: In Missen wurde Tommy von einem plötzlich den Radweg querenden Hydranten am Knie verletzt und in Friesenhofen bekam Otto von „Blondi“ eine Lektion bezüglich STVO Rechts vor Links 🙂

Schwäbische Alb entlang dem Blautal

Am Samtag, 28. Mai trafen wir uns mit 13  Bike-Süchtigen zu einer Frühlings-Ausfahrt in die Hügel der Schwäbischen Alb. Los ging´s bei idealem Radl-Wetter in Blaustein. Unsere beiden Guides, Uwe und Hubert, führten uns sicher auf verschlungenen Wegen durch die hügelige Landschaft. Vorbei an blühenden Mohnfeldern ging es nach kurzen Anstiegen immer wieder hinein in schöne Single-Trails. Ein unplanmäßiger Stop vor einer Schafsherde war eine willkommene Verschnaufspause. Die abwechslungsreiche Strecke führte uns immer wieder zu herrlichen Aussichtspunkten und schließlich ins idyllische Lautertal zu einem sehr ruhig gelegenen Biergarten. Nach einer Stärkung mit Weißbier (natürlich alkoholfrei) und Saurem Käs oder Kaffee und gutem Kuchen, war die weitere Tour bei moderatem Tempo gut zu meistern. Müde aber gut gelaunt und vor allem unfallfrei kamen wir nach rund 7 Stunden zurück nach Blaustein und die ganze Truppe war sich einig, diese Runde müssen wir unbedingt irgendwann wiederholen. Nochmals vielen Dank an unser Guides für die perfekt geplante Tour.

Euer Capuccino-Biker Klaus